Heinz Erhardt Gästebuch

Link zur Startseite Einträge: 675 | | Eintrag hinzufügen|

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68]

# 25Eintrag vom 9. 11. 2008 um 02:28
E-Mail Seitenanfang
Andre
Mettingen,bei Osnabrück
Heinz war der beste wenn man die Komiker von heute sieht wird mir Übel...Ich schäme mich das ich in so einer Zeit wie dieser Leben muß wo alles nur nachgemacht wird...heinz hat wenigsten alles selber geschrieben und Komponiert...man wie ich ihn verehre und T.Lingen darf man auch nicht vergessen einfach geil und nicht zu beschreiben die beiden...Auf die gute alte Zeit. Smilie
# 24Eintrag vom 8. 11. 2008 um 20:56
Seitenanfang
Nadine
Ich verneige mich noch heute vor dem Wortwitz und der Genialität des Heinz Erhardt...klein, wie ich war bin ich groß geworden mit ihm und wenn ich mir so einige Gedichte durchlese wird mir klar, welch ein Zyniker er eigentlich war...ich glaube, er hat früh erkannt daß diese Welt schlimmer ist als man es sehen möchte. Durch seine Gedichte und Gedanken hat er versucht, dies zu begreifen und begreiflich zu machen; sieht man genauer hin, blieb ihm so manches Mal das Lachen im Hals stecken...ein kritischer Kopf in einer Zeit des Umbruchs. Ich habe frühzeitig meine Kinder ebenfalls Heinz Erhardt lesen lassen und so ihre Liebe zur Sprache gefördert, wie ich hoffe...schade daß die heutigen „Comedians” nicht ansatzweise an Herrn Erhardt herankommen; obwohl, da kann man auch wieder froh sein denn es gibt und gab eben diesen EINEN! Danke, Heinz Erhardt!
# 23Eintrag vom 6. 11. 2008 um 09:41
E-Mail Seitenanfang
Kaiessen
Hamburg
Ich habe doch glat einen Vers vergessen, bei meinen Eintrag des Erhardtgedichtes "Überlistet”, er möge mir verzeihen.
Nach Zeile 2 kommt natürlich noch was:

„Wenn Amsel, Drossel, Fimk und Meisen
die Koffer packen und verreisen."

der Rest stimmt. Smilie
# 22Eintrag vom 5. 11. 2008 um 19:11
E-Mail Seitenanfang
Benjamin Gosolitsch
Neuler
Ich finde Heinz Erhardt super und mach in einer Woche in der Schule ein Referat über ihn. Smilie Smilie Smilie Smilie
# 21Eintrag vom 5. 11. 2008 um 15:35
E-Mail Seitenanfang
kaiessen
Hamburg
Wenn Blätter von den Bäumen stürzen.
Die Tage täglich sich verkürzen.
Wenn all die Fliegen, Maden, Motten, Mücken,
die wir vergaßen zu zerdrücken
von selber sterben so glaub' mir
es steht der Winter vor der Tür.

Ich lass ihn stehn ich spiel ihm einen Possen
ich hab' die Tür verriegelt und fest abgeschloßen.
Er kann nicht rein ich hab ihn angeschmiert.
Ja jetzt steht der Winter vor der Tür

-und friert-

Etwas für die kalten Tage... Smilie
# 20Eintrag vom 4. 11. 2008 um 21:26
Seitenanfang
T.Bleul
Kaiserslautern
Wunderbar dass diese Homepage existiert. So bleibt ein großartiger Mensch wie Heinz Erhardt immer unvergesslich!
# 19Eintrag vom 3. 11. 2008 um 03:00
E-Mail Seitenanfang
Werner
Victoria, Canada
Heinz ist einfach einmalig. Schade, dass er so frueh von uns ging. Ich kenne viele seiner Filme und habe ihn sogar noch 1971 in Berlin im Theater erlebt. Erst vor kurzer Zeit fiel mir wieder ein Buch von ihm in die Hand. Seine ganz besondere Art den Gedichten einen unerwarteten Abschluss zu geben hat bei mit schon immer gezuendet.
Das folgende ist zwar von mir, aber vielleicht haette es ihm gefallen.

Das Wetter
Das Wetter ist wie jeder weiss
im Winter kalt, im Sommer heiss.
Erst kommt ein Hoch, das ist erfreulich,
dann gibts ein Tief, ach wie abscheulich.
Es kommt schon vor, dass man nicht mag
wenn's regnet mal den ganzen Tag,
auch dass mal heiss die Sonne sticht.
Nur „Gar kein Wetter” das gibt's nicht!
# 18Eintrag vom 3. 11. 2008 um 00:14
Seitenanfang
Marcel M.
Nordhausen
Echt Spitzenklasse! Habe mir gerade „der letzte Fußgänger” angeschaut, wirklich spitze, auch die Wortwitze!!! An den Weißheiten könnte sich die heutige Zeit noch eine „Scheibe abschneiden” Vor allem "... nicht so eilig, wenn du dir Zeit lässt hast du vom Leben mehr,... bei zuviel Vollgas da ist der Tank bald leer, ... das man Zeit spart das ist ein Selbstbetrug ... das bisschen Leben vergeht noch schnell genug...

Na dann, auf einen Runden 100. Geburtstag im nächten Jahr.

Unvergesslich-Unsterblich!!!
# 17Eintrag vom 31. 10. 2008 um 20:32
Seitenanfang
Jinny
Warstein-Belecke
Als Kind habe ich einem Buch von Heinz Erhardt, welches meiner Mutter gehörte, gelebt! Als Erwachsene „nerve” ich meine eigene Familie mit Zitaten von ihm. Die Made, Warum die Zitronen sauer wurden, Sabinchen, Ausgefallenes usw.
Genial wie er mit leichtigkeit die Wortspiele auf das Papier brachte.
Humor, Intelligenz, Tadel, Ironie, Blödelei... SUPER!!
# 16Eintrag vom 28. 10. 2008 um 22:21
E-Mail Seitenanfang
Stephan
München
Immer wieder komisch, immer wieder lustig. Einfach genial und zeitlos! Neben Loriot unser „Bester” Smilie

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68]

Login

Skript von: um-fritz.de

  • Impressum
  • E-Cards