Heinz Erhardt Gästebuch

Link zur Startseite Einträge: 679 | | Eintrag hinzufügen|

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68]

# 679Eintrag vom 11. 8. 2017 um 19:36
E-Mail Seitenanfang
Conny M.
Lambsheim
Ich liebe seine Filme. Selbst nach so vielen Jahren lache ich immer wieder lauthals. Es gibt niemanden, der ihm das Wasser reichen kann.
# 678Eintrag vom 31. 7. 2017 um 08:11
E-Mail Seitenanfang
ertuyiiuyhre
TOkyo
delle donne è destinata a tornare in una tonalità di oro squisita dopo un recente tema a tema d'argento.
# 677Eintrag vom 22. 7. 2017 um 18:03
Seitenanfang
Martina Lindenthal
Berlin
Für mich war und ist Heinz Erhardt ein genialer Wort-Akrobat, und das wird er immer bleiben. Seine Lieder, seine Filme und allen voran seine Gedichte haben ihn unsterblich gemacht. Klug UND lustig, das gibt es nicht allzu oft.
In diesem Sinne: Zähne hoch und Kopf zusammenbeißen Smilie
# 676Eintrag vom 12. 6. 2017 um 12:23
Seitenanfang
Petra Marhofer
91091 Großenseebach
Seht geehrter Herr Erhardt,
gestern habe ich mir mal wieder den Witwer mit 5 Töchtern angesehen. Es war herzerfrischend und ermunternd da es mir nicht gut ging. Ihr Humor und Pointen sind so unvergänglich wie bei keinem anderen. Für mich sind Sie nach wie vor am Leben. Meine DVD´s, Videos, Bücher werde ich weiterhin in Ehren halten.
Grüße wo immer Sie jetzt sind von einer der treuesten Verehrerinnen
Petra Marhofer (62 Jahre alt)
# 675Eintrag vom 16. 3. 2017 um 14:44
E-Mail Seitenanfang
Heinz Schimmelpfeng
Koblenz
Kurzbericht vom Filmabend (DREI MANN IN EINEM BOOT) am Dienstag im
Bundesarchiv Koblenz: fast alle der 225 verfügbaren Plätze waren besetzt, Stimmung bestens, unzählige Lacher - Heinz lebt! Und wie ! Und daran wird sich NIE was ändern !!!
# 674Eintrag vom 15. 3. 2017 um 09:11
E-Mail Seitenanfang
Joachim Merle
Salach
Unvergessen...mein Lieblingshumorist....
unser aller HEINT ERHARDT ist -

In dankbarer Erinnerung
an Dich,
der Du meine Kindheit so oft mit Deinem großartigen Humor
versüßt hast - DANKE lieber Heinz Erhardt
# 673Eintrag vom 6. 3. 2017 um 13:20
E-Mail Seitenanfang
Kaiessen
Norderstedt
Liebe Erhardt Fans, da die Osterzeit ja nicht mehr weit ist und es neben dem bekannten Erhardt Gedicht:


Wer hätte gedacht, das zum Weihnachtsfest
Cornelia mich sitzen lässt.
Selbst zu Ostern jetzt
hat sie mich abermals versetzt.
Jetzt freu' ich mich auf Pfingsten
nicht im Geringsten...

Ich habe jetzt ein Ostergedicht eines sehr guten Erhardt Rezitators aus Essen, Thomas Glupp
etwas mit meinem Senf gewürzt, ich hoffe im Sinne Erhardts.
Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne ein fröhliches Osterfest:

Ein Ostergedicht


Der Schnee ist weg, es grünt der Rasen.
Seht Ihr das Regiment der Hasen,
die alle, nur um uns zu necken,
die vielen bunten Eierchen verstecken?

Mal sind sie groß, mal sind sie klein
und sollen liebe Osterüberraschungen sein.
Wir Menschen die dann suchen
und nicht immer gleich Erfolg verbuchen,
fischen oftmals wie im Trüben
und viele Eier bleiben liegen.

Ich sag' hier unumwunden,
selbst bei Tageslicht wird vieles nicht gefunden.
Die Kinder sind viel besser,
da leidenschaftlich Schokoladenesser.
Für Hund und Katz bleibt nur der Rest
und die hätten lieber Fleisch zum Fest. -

So ist das Osterfest alljährlich
nicht nur für Hasen recht beschwerlich.




Thomas Glup Kai Haacker
# 672Eintrag vom 21. 2. 2017 um 18:03
E-Mail Seitenanfang
Kaiessen
Norderstedt
Liebe Erhardt Fans,

wie nett Sie immer noch an den Geburtstag meines Großvaters denken und was für rührende Beiträge Ihr hier im Gästebuch hinterlegen erfüllt mich immer wieder Rührung. Ich möchte Ihnen meinen ganz großen Dank hierfür aussprechen.
Ich kann nur sagen, nein, die Angst Erhardt's noch zu Lebzeiten vergessen zu werden war völlig unbegründet...
Selbst Ihre eigenen Gedichte im Sinne dieses großen Künstlers sind fantastisch und er hätte sich sicher sehr darüber gefreut. Ich will hier nur einen zitieren, das Gedicht vom kleinen Humor.

Der kleine Humor

Auf Erden, wo die Menschen sind,
gebar einst eine Mutter ein lediges Kind.
Das hatte ihr Liebster treulos verlassen.
Sie aber lief weinend durch Straßen und Gassen.
Und dass sie bei allem den Mut nicht verlor,
dafür sorgte ihr Junge, der kleine Humor.
Der hat gelacht und die Mutter geherzt
und Tränen und Kummer fortgeschert,
bis dass die Freude, die helle, die lichte,
aufs Neue lachte in Ihrem Gesichte.

Doch dann hat auf einmal den Ruf er vernommen,
er habe jetzt in den Himmel zu kommen..
Unter den Engeln froh Gewimmel
hört man ein furchtbar Geschimpf auf den Himmel.
„Ich kann es nun partout nicht fassen,
warum man mich nicht hat unten gelassen.
Alle Engel singen und loben den Herrn und ruhn.
Ich habe hier absolut nichts zu tun.“

So eine Weile gewährt das Gezeter,
da hörte den Kleinen der Heilige Peter,
auch Gabriel kam mit dem flammendem Spieße,
er kam gerat von der Seligen Wiese.
Noch viele andere eilten herbei,
die gleichfalls gehört sein lästernd Geschrei.
Sie alle schleppten mit großem Rumor
vor Gottes Thron den kleinen Humor
und hoben an ein großes Geschrei.

Gottvater aber lachte dabei und sprach:
„Seid ruhig, lasst selber ihn reden,
was ihm so missfällt an dem himmlischen Eden.“
Da hub er aufs Neue zu klagen an,
„Hier ist kein Schmerz, den ich trösten kann!“
Als dies der gütige Herrgott gehört,
da hat er gelacht und dem Kläger gewährt.
„Sieben Tage, das ist ein bisschen knapp,
nun wohl mein Junge, steig wieder hinab
und mach mir glücklich die Alten, die Jungen,
wo mir’s auf Erden daneben gelungen.“

Es ist nur ein ganz kleiner Engel,
aber ein ganz famoser Bengel.
Es können, seitdem der Humor hier auf Erden,
die Menschen niemals ganz unglücklich werden.
Bei Petrus, droben im goldenen Buch,
wo ein jeder drin steht nach Recht und nach Fug,
steht unter Humor die Bemerkung zu lesen:
„Er ist für den Himmel zu schade gewesen.“

Großvater von Dr. Alexander Freiherr von Seld (+1968)
Eintrag ins H.E. Gästebuch vom 01.03.2009 20:04 Uhr

In diesem Sinne wünsche ich allen eine fröhliche Karnevalszeit,

Kaiessen
# 671Eintrag vom 20. 2. 2017 um 22:35
Seitenanfang
Nadine und Beate
Lieber Heinz

Alles Gute zu Deinem Wiegenfeste,
feierst sich dort,wo Du bist und hast viele Gäste.
Hier auf Erden bist Du unsterblich geblieben,
Deine Werke hier alle immer noch lieben.

Dankeschön an Michael Niekammer für die nette Unterhaltungsendung zu Deinen 108. Geburtstag von 20-22 Uhr auf Radio B2.Zu Gast war Deine jüngste Tochter Marita.
# 670Eintrag vom 20. 2. 2017 um 12:17
E-Mail Seitenanfang
Rebechl
Freising
Geburtstag hat er heut', wie mich das freut
ich denke gerne an seine Reime, seinen Humor und seine Gags

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68]

Login

Skript von: um-fritz.de

  • Impressum
  • E-Cards